SOMMER AM SEE : 01.07. – 04.07.21

  • von

Wie ihr vielleicht schon in den sozialen Medien gelesen habt, gibt es großartige Neuigkeiten!
Wegen des ausnahmslos positiven Feedbacks und des Erfolgs im letzten Sommer
werden wir auch in diesem Jahr einen SOMMER AM SEE
in Form eines 4-tägigen Festivals am Mastholter See veranstalten.
Also merkt euch den Termin schon mal vor! Tickets findet ihr hier

Zu den Acts:

Am Samstag, 3.7., heißen wir JOCHEN PRANG willkommen.
Diesen Künstler müssen wir euch wohl nicht mehr groß vorstellen.
Jochen Prang war bereits mehrfach mit seiner Stand-Up Comedy Night
bei uns und hat – gemeinsam mit seinen Gästen – das Publikum zum Lachen gebracht.
Er steht auf der Bühne und redet. Aber wie!
In einem wahnwitzigen Ritt wird alles auseinandergenommen was die Menschheit so umtreibt!
Dass er auch das Zeug zu Open Air-Auftritten hat, konnte er bereits letztes Jahr
am Mastholter See unter Beweis stellen. Um 19 Uhr gehts los.

Bevor am Abend die Stand-Up Comedy Night startet, heizt uns die Band RANDALE
ab 15 Uhr mit ihrer Rockmusik für Kinder schon einmal richtig ein.
Ein Konzert für die ganze Familie, das liegt zum einen an der Vielfalt der gespielten Stile:
Von Rock über Punk und Metal bis hin zu Reggae, Ska, Folk und Pop.
Zum anderen natürlich auch an den gelungenen Texten. Die handeln von Themen,
die für Familien und Kinder von Bedeutung sind. Dabei werden auch Inhalte wie Fahrradhelme,
Zähneputzen, Bewegung oder Ernährung mit eingebunden.
Immer mit Augenzwinkern. Nie mit erhobenem Zeigefinger.

Was wäre der Sommer am See ohne einen Sonntag am See ? Quasi das Festival im Festival!
Wir freuen uns, dass wir für den 04.07. mit Tim Neuhaus und Fee. aus Deutschland
und der Band Loupe aus den Niederlanden drei tolle Acts gewinnen konnten.



Tim Neuhaus hat als Drummer und musikalischer Kollaborateur von großen Pop-Acts wie Clueso
oder Glen Hansard auf riesigen Bühnen vor tausenden Menschen gespielt und verstanden,
wie man gute, wertvolle Popsongs schreibt. Die zweite Seite ist die des Fricklers in Tim:
vertrackte Drumbeats, verspulte Breaks, verschobene Arrangements. Tim lässt seinen Experimenten
hier freien Lauf und lässt die Stücke zu dem werden, was sie verlangen.


Loupe ist eine Amsterdamer Band, die verträumte Indie-Rock-Musik macht.
Ihre Songs basieren auf Rhythmus und Gitarre und werden von verspielten Vocals geleitet,
die sich in melancholischen, alltäglichen Texten verstecken.


2020 hat FEE. ihr zweites Album „Nachtluft“ fertig. Direkt und ehrlich. Variantenreich in Tempo
und Thema. Dazu noch eine Spur persönlicher. Ein lebhaftes, humorvolles, aber auch sinnierendes Album.
Ihre Songs sind ungestüme Oden ans Leben, skurrile Beobachtungen, Selbstironie, vertraute Schwesternhaftigkeit.
Alles geht, was von Herzen kommt. Laut, leise, inbrünstig, intim.
FEE. geht’s um Ausdruck und Haltung, mal Freude und auch mal Tränen.